Ernährungsberatung

Als Reico Ernährungsberaterin stelle ich die Nahrungsmittel für Ihre Tier gerne individuell zusammen. Unter den folgenden Punkten erfahren Sie mehr zu den einzelnen Themen. 


Was ist artgerechte Tiernahrung?

 

Natürliche, Artgerechte Tiernahrung nach dem Vorbild der Natur!

Hätte der Hund die Wahl – so würde er sich als sogenannter Carnivore (Fleischfresser) von Beutetieren ernähren. Sein Nährstoffbedarf würde dann durch Muskelfleisch, Innereien, Knochen, Blut, Haut und Fell gedeckt werden.

Durch den Mageninhalt des Beutetieres nähme der Hund ebenfalls einen kleinen Teil an Gräsern, Kräutern, Obst, Getreide – was dann bereits fermentiert ist zu sich auf. Der Verdauungstrakt ist – trotz Domestikation vom Wolf zum Haushund – nahezu unverändert geblieben.

Der Hund verfügt über einen kurzen Darm, was ihn als Fleischfresser ausmacht. Ernährt man den Hund nun nicht artgerecht, zum Beispiel mit einem hohen Anteil an Pflanzen (Getreide), würde er um diese optimal verdauen zu können einen wesentlich längeren Darm benötigen.

Da er aber diesen nicht hat, ist die Nahrung für den Organismus viel schwerer zu verarbeiten und führt unter Umständen zu massiven Verdauungsproblemen oder anderen Erkrankungen wie z.B. Diabetes, Allergien, Adipositas (Übergewicht), Gelenkserkrankungen, Krebs etc.

Während sich früher die Hunde durch das Jagen von Beute selbst versorgten, sind unsere Hunde heutzutage auf den Menschen angewiesen und SIE bestimmen halt, was im Napf Ihres Hundes kommt.

Deshalb liegt es in Ihrer Verantwortung, den Hund natürlich und artgerecht zu ernähren und damit maßgeblich in seine Entwicklung und Gesundheit positiv zu unterstützen.

Möchten Sie auf natürliches artgerechtes Hundefutter umstellen, haben aber noch zu wenig Erfahrung? Auch das ist überhaupt kein Problem! Ich berate Sie sehr gerne von Hundefreund zu Hundefreund.